Simone Becker | Modernes Wohnen in historischem Unikat
SimoneBecker, Immobilien, Bonn Immobilien, Wachtberg/ Pech, Immobilien Verkauf, Immobilienkauf, Deutschland, Immobilienmakler, Luxusimmobilien, Wohnungverkauf, Wohnungkauf, Grundstückverkauf, Grundstückkauf
16265
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16265,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.4,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Modernes Wohnen in historischem Unikat

Historie zum Anfassen: Bei diesem einzigartigen Gebäude handelt es sich um das ehemalige Gesindehaus der Burg Ariendorf, dessen Entstehung um das Jahr 1846 herum datiert ist. Erbaut wurde es von Baumeister Ernst-Friedrich Zwirner, der auch das Amt als Dombaumeister zu Köln inne hatte und den einstigen Viehstall zum Gesindehaus aus- und umgebaut hat. Das Gebäude selbst ist dreigeschossig, 1998 wurde es kernsaniert und präsentiert sich heute als hochwertiges, 220 qm großes, unter Denkmalschutz stehendes Wohnensemble, das keine Wünsche offen und viel Raum für eine gleichermaßen individuelle wie flexible Gestaltung lässt!
Ebenfalls kurz vor der Jahrtausendwende wurden die kompletten technischen Einrichtungen vollständig modernisiert und mit hochwertigen Materialien veredelt. Originale Bauteile wurden fachgerecht restauriert und harmonisch mit modernen Baustoffen kombiniert. Die Wände wurden zum Teil mit einer speziellen Spachteltechnik aufgebarbeitet, so dass eine geradezu pittoreske Anmutung gelang.

Das Grundstück bietet mit einer wunderschönen Sonnenterrasse Ruhe und Privatsphäre in idyllischem Ambiente. Ein separates Grundstück mit einer Größe von 2.664 qm, das Sie über einen schmalen Fußweg erreichen, umfasst einen Schwimmteich, Liegeflächen, einen Grillplatz und ein Atelier. Insgesamt beeindruckt das Haus, zu dem auch zwei Stellplätze gehören, durch viel Liebe zum Detail.

 

Lassen Sie sich verzaubern und vereinbaren noch heute einen Besichtigungstermin!

Wohnfläche

    220  m2

Grundstücksfläche

 550+2664 m

Baujahr

1846

Heizung

Gas

Anzahl der Räume

7

Parken

  Stellplätze

Bezugsfrei ab

  nach Absprache

Kaufpreis

865.000 Euro

Ariendorf ist ein Vorort der mittelrheinischen Verbandsgemeinde Bad Hönningen. Die ca. 400 Einwohner zählende Ortschaft liegt unmittelbar an der Rheintalstrasse B42, nur wenige 100 m vom rechten Rheinufer entfernt, am Rande des Westerwalds, auf halbem Weg zwischen Bonn und Koblenz. Ca. 30 km vor den Toren von Bonn entfernt, erreichen Sie die ehemalige Bundeshauptstadt in ca. 25 Minuten. Über die Anschlussstelle Bad Honnef sind Sie nach wenigen Minuten auf der A3, über die Sie bequem zu den großen Metropolen Frankfurt, Köln und Düsseldorf gelangen. Die Autofähre Linz–Kripp bietet Anschluss an die linksrheinische B9 und B266 sowie die BAB 61 und verbindet Ariendorf mit Remagen, dem Ahrtal und der Eifel. Der Ort  verfügt über einen malerischen Dorfplatz mit einer kleinen Kapelle, die direkt an das Haus grenzt! Ebenfalls direkt am Haus vorbei führt der bekannte Rheinsteig, über den man sich die wunderschöne Landschaft wortwörtlich erwandern kann! 

Hier finden Sie Ihre Ruhe zur Entspannung und Erholung. Das nahe Kur-Zentrum mit Thermalbad von Bad Hönningen und Sauna sowie Ärzte, Apotheken, Schulen, Kindergärten öffentliche Verkehrsmittel und alle Einkaufsmöglichkeiten erreichen Sie innerhalb weniger Autominuten.

Bedingt durch die Nähe zu Koblenz und Bonn ist ein qualitativ hochwertiges und umfangreiches Kulturangebot zudem in greifbarer Nähe.

Category
Verkauf Wohnhäuser