Simone Becker | Bauhaus-Juwel in Wachtberger Bestlage
SimoneBecker, Immobilien, Bonn Immobilien, Wachtberg/ Pech, Immobilien Verkauf, Immobilienkauf, Deutschland, Immobilienmakler, Luxusimmobilien, Wohnungverkauf, Wohnungkauf, Grundstückverkauf, Grundstückkauf
16194
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16194,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.4,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Bauhaus-Juwel in Wachtberger Bestlage

1966 vom renommierten Architekten Carlfried Mutschler, einem Schüler von Egon Eiermann, im Stil der Bauhaus-Zeit 1966 konzipiert, besticht dieses Objekt durch seine ästhetische Linienführung. Entstanden ist eine beeindruckende Komposition aus verklinkertem Mauerwerk, Beton und Glas, ergänzt durch sparsam eingesetzte, hochwertige Materialien. Geradezu bestechend ist die ebenso komplexe wie radikale Einfachheit der Konstruktion, die als Reminiszenz an den Jahrhundert-Architekten Eiermann verstanden werden kann. Inmitten der „grünen Lunge“ von Wachtberg-Pech gehen Architektur und Natur so eine perfekte Symbiose ein. Zur einen Seite hat das Haus einen komplett uneinsehbaren, neu angelegten Garten mit feinabgestimmter Außenbeleuchtung, unterhalb des Sonnenplatzes und einer Terrasse schlängelt sich zur anderen Seite ein Bach, hinter dem sich ein unverbaubarer, freier Blick auf eine Pferdekoppel und den dahinter angrenzenden Wald öffnet. So sind Sie Teil der Natur und haben doch auch Ihre geschützte Privatsphäre.

 

Die Anklänge an die großen Architekten dieser Zeit sind vor allem im Wohnbereich unverkennbar, wo neue, hochwertige bodentiefe Fenster-Elemente stilecht mit Beton kombiniert werden. Im Seitenflügel befindet sich der Elterntrakt mit separater Ankleide und Bad. Ebenfalls hier ist ein komfortabler Gästebereich angesiedelt. Bei umfangreichen, vom ebenfalls bekannten Architekten Johannes Martini geleiteten Umbau- und Erneuerungsmaßnahmen, bei denen alle Fenster, Bäder und Küche erneuert und zusätzlich mit Fußbodenheizung ausgestattet wurden, entstanden 2016 außerdem drei weitere Räume, die aktuell als Praxis mit separatem Eingang genutzt werden. Die ebenfalls erneuerte Elektrik und die Alarmanlage sind über Smarthome von Ihrem Handy steuerbar. Das Haus ist unterkellert. Hier befinden sich Hauswirtschafts-, Sport- und Heizungsraum.

 

Neugierig geworden? Dann zögern Sie nicht und vereinbaren schnell Ihren individuellen Ihren Besichtigungstermin!

Wohnfläche

  195 m2

Grundstücksfläche

871 m2

Baujahr

1966

Heizung

Öl

Anzahl der Räume

5

Parken

  Carport

Bezugsfrei ab

  nach Absprache

Kaufpreis

1.350.000 Euro

Der Wachtberger Ortsteil Pech gehört aufgrund seiner Nähe zum Zentrum von Bad Godesberg im südlichen Bereich Bonns zu den bevorzugten Wohnlagen der Region. Der fußläufig erreichbare Kottenforst und die landschaftlich reizvolle Einbettung kombinieren Wohnen in grüner, ruhiger Umgebung mit den Vorteilen einer in kurzer Zeit erreichbaren optimalen Infrastruktur. Hervorzuheben ist das fünf Minuten entfernte Einkaufszentrum von Berkum mit den gängigen Discountern, einem bestens sortierten Ableger einer großen Handelskette, Bäckereien, einem Bio-Hof, einer Apotheke und einem großen Fitness-Studio. Zum ausgiebigen Shoppen bieten sich natürlich auch die nahegelegene Bonner oder Godesberger Innenstadt an. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass die Region in Sachen medizinischer Versorgung einen hohen quantitativen und qualitativen Standard aufweist.

 

15 Kindertagesstätten, sechs Grundschulen und eine Hauptschule sowie zahlreiche weiterführende Schulen in den angrenzenden Bonner Stadtteilen bieten ein umfassen Bildungs- und Betreuungsangebot. Neben zahlreichen Vereinen schaffen ein Hallenbad, Golf- sowie Tennisplätze und zahlreiche Reiterhöfe, beste Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung.

 

Linksrheinisch zwischen Kottenforst sowie dem Rheintal und den Ahrtal-Höhen gelegen, haben Sie über die Autobahnen A 61, A 565 und A 59 eine schnelle Anbindung an die rheinischen Metropolen Düsseldorf und Köln mit ihren Großflughäfen, die Sie in 30 (Köln) bzw. 60 Auto-Minuten (Düsseldorf) erfahren. Für einen hohen Grad an Flexibilität und Mobilität sorgt der hervorragend ausgebaute Personen-Nahverkehr. Vom nur ca. zehn Minuten entfernten Bahnhof von Bad Godesberg gelangen Sie innerhalb kurzer Zeit per Bus, Regional- oder U-Bahn ins Bonner Zentrum oder aber nach Koblenz.

Category
Verkauf Wohnhäuser